Johannes Wilhelm Röder

Johannes Wilhelm Röder wurde am 31. August 1746 in Elberfeld als Sohn der Gertraud Sondermann (?-?) und des Henrich Röder (?-1774) getauft. [1]

Taufe des Wilhelm Röder im Kirchenbuch der reformierten Gemeinde Elberfeld


Die Taufzeugen waren Wilhelm Lohe, Johannes Peter Sondermann [Onkel der Mutter], Catharine Groß und Sibilla Langensiepen.

Aus den Kirchenbuch der reformierten Gemeinde Elberfeld geht hervor, dass Wilhelm Röder wie sein Vater Leinweber war. [2]


Ehe mit Christina Rem

Wilhelm Röder heiratete in Elberfeld am 8. Mai 1769 Christina Rem, die Tochter des Gerhard Rem aus dem Kirchspiel Elberfeld war. [3]

Heirat des Wilhelm Röder im Kirchenbuch der reformierten Gemeinde Elberfeld


Derzeit ist nur ein Kind aus der Ehe Röder-Rem bekannt, das in Elberfeld getauft wurde:

  • Christian Barthel Röder (1773) [4]


Tod des Wilhelm Röder

Wilhelm Röder verstarb in Elberfeld am 15. Januar 1774 im Alter von 27 Jahren, zwei Tage nach dem Tod seines Vaters Henrich Röder. [5]

Sterbeeintrag des Wilhelm Röder im Kirchenbuch der reformierten Gemeinde Elberfeld

[1] Vgl. Kirchenbuch der reformierten Gemeinde Elberfeld, Taufe des Johannes Wilhelm Röder am 31. August 1746. Der Rufname ergibt sich aus dem Heiratseintrag.

[2] Vgl. Kirchenbuch der reformierten Gemeinde Elberfeld, Tod des Wilhelm Röder am 15. Januar 1774.

[3] Vgl. Kirchenbuch der reformierten Gemeinde Elberfeld, Heirat des Wilhelm Röder am 8. Mai 1769.

[4] Vgl. Kirche Jesu Christi (o. J. ): Datensatz Taufe Christian Barthel, <https://familysearch.org/ark:/61903/1:1:V4GK-K4Q>, Abrufdatum: 25. Juni 2017.

[5] Vgl. Kirchenbuch der reformierten Gemeinde Elberfeld, Tod des Wilhelm Röder am 15. Januar 1774.